Kuschelzwerge

Fleecehaltung

Was ist Fleecehaltung? (Bitte auch die Tipps am Ende beachten)

Neben der normalen Haltung auf Holzeinstreu, hat sich in den letzten Jahren, die "Fleecehaltung" unter den Meerschweinchen Fans, immer mehr bewehrt. Diese Haltungsart, hat einige Vorteile, aber natürlich auch Dinge, wo man gewisse Abschläge machen muss. Somit ist die Erstanschaffung für ein Gehege erstmal sehr kostspielig. Es empfiehlt sich verschiedene Unterlagen und Fleece Decken auszuprobieren, bevor man für sich die richtige Zusammenstellung gefunden hat. Das ist meist von Gehege- und Gruppengröße abhängig. 

Ein großen Vorteil hat das Ganze, es fällt viel weniger Müll an, der entsorgt werden muss. Außerdem ist es natürlich absolut staubfrei. Man muss keine riesen Pakete Streu mehr schleppen. Viele Meerschweinchen laufen auf dem Fleece viel freier, da sie in dem Streu oft einsacken. Ein neues Lebensgefühl für ältere Meerschweinchen ist also garantiert. Auch für Stauballergiker nur positiv. Das einzige was negativ wäre, ist der höhrere Wasser und Stromverbrauch.



Meine Fleecehaltung 









Wie funktioniert Fleecehaltung?

1. Euer Gehege sollte mit einer Schicht PVC oder Teichfolie geschützt sein. Das verhindert das eindringen, von Urin in. das Holz. Ihr braucht für die erste Schicht eine urindichte bzw Pipiaufsaugende Unterlage. Das kann zum einen eine Inkontinez-bzw Moltonmatratzenunterlage sein oder ein Moltonstoff als Meterware. Hier muss man ausprobieren, womit man am besten klar kommt. Ihr findet diese, in diversen Online Shops, Geschäften mit Bettwaren oder gebraucht in den Kleinanzeigen. 

Absolut bewährt haben sich zb. diese https://www.amazon.de/Inkontinenzauflage-Inkontinenzunterlage-Wasserdicht-Matratzen-Mehrfach/dp/B00T0JY3CS/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1466163792&sr=8-4&keywords=inkontinenzunterlage

Bei Moltonunterlagen ist es auch möglich, diese doppelt zu nehmen um längere Trockenheit zu gewährleisten. Bei wasserdichten Inkontinenzunterlagen ist dies natürlich nicht möglich, da die Plastikbeschichtung, das Durchlaufen, des Urins verhindert.

2. Die nächste Schicht besteht dann aus Fleecedecken, bzw Fleece als Meterware. Es sollte darauf geachtet werden, das der Fleece kurzfaserig ist. Das heißt eine feine Oberfläche ohne Hochflor. Bewährt hat sich neben den KIK
 Fleecedecken auch dicker PolarFleece. Sie lassen sich leichter abfegen. Urin kann schnell durchsickern und das Fleece trocknen. Das Fleece doppelt zu nehmen, kann bewirken, dass alles etwas länger trocken bleibt. Farb- und Musterwahl sind jedem selber überlassen. Bei dunkleren Farben sind die Köttel nicht so hervorstechend.

zb. www.kik.de/wohnen-technik/heimtextilien-mobel/kissen-decken/fleecedecke-130-x-170-cm-195122002201.html

3. Die letzte Schicht, sind die sogenannten "Pipi Pads". Diese setzt man an Stellen ein, die besonders häufig genutzt werden. Das sind vor allem Häuser, Unterstände und der Heuplatz. Vielleicht auch die ein oder andere Lieblingsecke. 
Pads bestehen aus zusammengenähtem Fleece, Molton bzw wasserundurchlässiger Matratzenauflage.

diese bekommt ihr hier http://www.diekuschelzwerge-shop.de/zubehoer/pipi-pads/pipi-pads-fleecehaltung/

Die einfachen Pads, aus Fleece und Molton
350    
Vorderseite                                                          Rückseite


                
Foto von Christina

Die Reinigung

Es sollten, je nach Bedarf, mindestdens ein-zweimal am Tag, die Köttel und Heureste zusammengefegt werden. Die "Pipi-Pads" werden täglich bzw nach Bedarf ausgetauscht. Daher ist eine kleine Reserve an Pads, sicher empfehlenswert. 
Eine Komplettreinigung sollte meist nach 7 Tagen notwendig sein. Bei größeren Gruppen oder kleineren Gehegen vtl auch schon früher. 

Alles in der Waschmaschine bei 60 Grad waschbar. Für eventuelle Resthaare oder Restheu kann man zb in einem alten Kopfkissenbezug waschen. Dabei sollte KEIN Weichspüler verwendet werden, da dieser die Fasern des Fleece verklebt und dieser dann nicht mehr so durchlässig ist.



Wichtige Tipps zur Fleecehaltung

- Das Fleece, sowie die Moltonunterlagen sollten vor Verwendung (auch vor dem zuschneiden) min. 3 mal gewaschen werden. Es lässt dann umso besser die Flüssigkeiten durch und geht wahrscheinlich noch ein. Was sehr ärgerlich wäre, wenn man bereits passgenau auf das Gehege zugeschnitten hat.
- für das Zusammenfegen eignet sich prima ein Gummihandfeger www.amazon.de/s/